Montag, 3. Juni 2013

Trauerkarten

Auch solche braucht man hin und wieder, und da der Anlass meistens ziemlich unerwartet kommt, ist es ratsam einen gewissen Vorrat an Trauerkarten zu haben.
 
Meiner ging zur Neige, und deshalb war mal wieder Nachschub fällig.
Neben einigen anderen, die ich aufgrund großer Beliebtheit nachgebastelt habe und ihr sie also schon kennt, habe ich auch zwei neue "Modelle" gestempelt.
 
 
Sehr gern benutze ich dafür Silhouettenstempel, ich finde, die passen sehr gut zu diesem Anlass. 


Schriftstempel zur Trauer habe ich inzwischen zahlreiche, und so kann ich dann immer den passenden in Schriftart und -größe auswählen.

 
Trauerkarten müssen schlicht sein, finde ich, und so gibt es als Schmuck allenfalls mal das eine oder andere Steinchen,  möglichst in Schwarz. 

 
Und man sollte es ja nicht glauben, wenn ich einen Tag erwische, an dem ich in Stimmung bin Trauerkarten zu basteln, dann gehen sie mir auch richtig gut von der Hand.
 
Ich wünsche euch allen einen guten Start in die neue Woche!

Kommentare:

  1. Deine Trauerkarten sind sehr edel.
    Weniger ist eben manchmal mehr.

    Liebe Grüße und einen schönen Feierabend
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Ja die Stempelmotive passen sehr gut finde ich! Und das schwarze glitzersteinchen setzt genau den passenden Akzent! Lg NAte

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Andrea,
    bin grade auf Inspitationstrip wegen Trauerklarten und bin dadruch hier gelandet. Sehr aparte Trauerkarten hast Du gemacht.
    Lustig ist, ich bin auch eine AndreaG und komme aus BAWÜ (Freiburg)
    Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude an dem schönen Hobby Karten gestalten.
    Liebe Grüße von Andrea G

    AntwortenLöschen