Samstag, 10. September 2011

Den Spätsommer eingefangen....

....in einem leckeren Chutney habe ich vergangene Woche.


Das Rezept stammt aus dem Buch von Gräfe und Unzer "Geschenkideen aus der Küche", welches mir neulich über den Weg lief:
Spätsommer-Chutney
250 g gelbe Kirschtomaten
2 Nektarinen
100 g getrocknete Aprikosen
1 Schalotte (ich hab eine halbe normale Zwiebel genommen)
1 Knoblauchzehe
1 große rote Chilischote
150 g Zucker
1 Pr. Meersalz
150 ml Weißweinessig
1 TL Schwarzkümmel
1 Sternanis (hab ich weggelassen)


Nektarinen, Schalotte und Knoblauch schälen
Tomaten und Chilischote waschen, die Chilischote aufschneiden und die Kerne entfernen (wer es gern sehr scharf mag, kann die Kerne auch mit verwenden)


Alle Zutaten sehr klein würfeln und mit den Gewürzen (außer dem Schwarzkümmel)
aufkochen und unter Rühren 20-30 Minuten einkochen lassen, bis das Chutney dickflüssig ist
(Hmmmmmm, dieser Duft!!!)


Kurz vor Beendigung der Kochzeit den Schwarzkümmel zufügen und unterrühren,
das Chutney kochend heiß in sterilisierte Twist-Off-Gläser füllen, diese sofort verschließen und für fünf Minuten auf den Kopf stellen.


Für die fünf kleinen Gläschen habe ich die doppelte Menge der Zutaten genommen und je eine Hälfte gelbe und rote Kirschtomaten.

Das Chutney ist megalecker, es passt super zu Reis oder auch zu kaltem Braten oder Grillgerichten!

Viel Spass beim Ausprobieren!

Kommentare:

  1. Lecker. Danke für das Rezept.

    Lg Anett

    AntwortenLöschen
  2. Hhhhhhhhmmm lecker und führe mich nicht in Versuchung ;-))

    AntwortenLöschen
  3. Mir knurrt schon der Magen und ich bin schon sehr gespannt auf's Probieren. Hoffentlich ist bald wieder Grillwetter......

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen