Freitag, 2. Dezember 2011

Szenekarte

Ich hab mal wieder eine Szenekarte gestempelt.
Insgesamt fünf verschiedene Stempel sind zum Einsatz gekommen, alle sind sie von Magnolia:
Das Mädel, die Bank, der Zaun im Hintergrund, der Picknickkorb und der Baum.


Man überlegt sich vorher, wie die Szene ungefähr aussehen soll, stempelt dann zunächst das Motiv im Vordergrund, hier als das Mädel, fertigt aus Papier eine Maske an (d.h. man stempelt den Abdruck nochmal, schneidet ihn exakt aus und klebt ihn auf den Stempelabdruck auf der Karte.
Dann kann man das nächste Teil stempeln, hier also die Bank und den Korb. Durch die Maske, die man angefertigt hat, und die man danach wieder abnimmt, erscheinen dann nur die Stempellinien "um das Motiv im Vordergrund herum", es sieht hier also so aus, als würde das Mädel auf der Bank sitzen.
Auch von den dann gestempelten Motiven fertigt man Masken an, klebt diese wieder auf die Motive und stempelt dann den nächsten Hintergrund, hier also das Zaunelement, das ist insgesamt dreimal verwendet habe.
Zuletzt hab ich dann den Baum gestempelt,....


...., dann alles coloriert und mit ein bisschen Glitzer verziert.


Die Arbeit hat sich gelohnt, finde ich.

Kommentare:

  1. Die Karte ist klasse geworden! Da hat sich die viele Arbeit wirklich gelohnt!

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Eine wunderschöne Karte hast Du gewerkelt. An Szenen habe ich mich bisher noch nicht getraut.

    Liebe Grüße, Katja

    AntwortenLöschen
  3. Na, und ob sich die Arbeit gelohnt hat, Andrea! Die Szenenkarte ist toll geworden. :D

    Liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen