Mittwoch, 20. April 2011

Osterkörbchen

Die "Takeout-Box"-Stanzschablone von Sizzix habe ich zur Herstellung dieser Osterkörbchen benutzt.


Sie hat oben Laschen zum Verschließen, die hab ich einfach gekürzt und mit einem Wellenrandstanzer bearbeitet.


Ein Karton in einer Kontrastfarbe bekam ebenfalls Wellen und wurde auf die Ränder geklebt.



Ein Streifen aus einem 30 cm langen und 2 cm breiten Stück Karton wurde zum Henkel.



Aus grünem Karton habe ich "Grasbordüren" ausgestanzt und um den unteren Rand geklebt.



Kleine Stanztulpen aus Kartonresten in passenden Farben kamen zur Verzierung ebenfalls noch auf die Außenseite der Körbchen.



Ein Stanzschmetterling verzierte das Ganze.
Beim Durchkurbeln dieser Schablone hat sich dann leider durch Ungeduld meinerseits und einen Bedienungsfehler (die Schablone wollte nicht so stanzen wie gewünscht, da hab ich dann das Motto "mit Gewalt geht alles" angewendet....) meine Cuttlebug-Stanz- und Prägemaschine verabschiedet *heul*, was mich angesichts meiner leeren Bastelkasse in ein Dilemma stürzt, denn ich benutze dieses heißgeliebte Maschinchen ständig!



Gestern hab ich die Körbchen dann noch befüllt, meine Schützlinge auf der Arbeit, bzw. diejenigen, die über Oster nicht nach Hause können, bekommen am Sonntag je eines davon geschenkt.



Und jetzt muss ich mich sputen, der vorletzte Arbeitstag für diese Woche ruft, mein Sohn darf sich derweil noch genüßlich im Bett umdrehen, er hat seit heute Ferien...

Kommentare:

  1. superschön sehen deine Körbchen aus...hab mit deiner Familie ein schönes und erholsames Osterfest,
    lieb Güße Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Das Osterkörbchen ist so toll, die Farben sind Frühling pur und mit Füllung sieht es richtig oppulent aus. :D

    Liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen