Mittwoch, 11. Februar 2009

Socken09/2009

Diese Socken sind aus einem Rest entstanden, es sind Kindersocken in Größe 28/29, und damit mir nicht am Schluss die Wolle ausgeht, sind es Toe-up-Socken, das heißt sie werden an den Zehen begonnen.
Wenn man die ersten paar Reihen hinter sich hat (ein furchtbares Kuddelmuddel, angeschlagen werden 8 Maschen auf vier Nadeln - ihr könnt es euch sicher vorstellen....), macht das echt Spass, und der große Vorteil ist, dass man den Schaft so weit stricken kann wie die Wolle reicht!
Allerdings hätte sie hier gern etwas weiter reichen dürfen, denn der Schaft ist etwas kurz geraten, aber ich finde, es geht noch eben so, denn zum Aufribbeln hatte ich nicht wirklich Lust.



Dies sind die Socken, von denen der Wollrest stammt, Regiawolle "Brasilia Color", ich finde die Farben wunderschön, und es sind auch meine Lieblingssocken geworden, sobald sie nach dem Waschen wieder trocken sind, zieh ich sie gleich wieder an.

Die Kindersocken kommen in die Kiste für den Basar.

Kommentare:

  1. Hallo Andrea ,
    tolle Socken hast du gemacht ....da bekommt man beim anschauen schon warme Füße :-)
    LG
    Hermine

    AntwortenLöschen
  2. Andrea, das sind herrlich farbenfrohe Socken! Klasse! :)

    LG, Tina

    AntwortenLöschen