Freitag, 4. November 2011

Weihnachtskörbchen

Als es neulich die Ausstechförmchen günstig beim Discouter gab und ich dann einen Tag später auch noch die amerikanischen Zuckerstangen in einem Euroshop entdeckte, war die Idee für diese Körbchen geboren, denn ich brauchte doch dringend noch etwas großes als Blickfang auf dem Tisch.


Aus einem 12 Inch Bogen Cardstock ist jedes der Körbchen gefalzt und gefaltet, das ist total simpel und auch schon vielfach praktiziert worden.


Ein dekoratives Band durch die Stanzlöcher an den Ecken gezogen und dann die Accessoires daran aufgefädelt: je ein Ausstecherle, eine Zuckerstange, eine kleine rote Christbaumkugel und ein Anhänger mit einem Weihnachtsgruß.


Die unteren Ränder hab ich dann noch mit dem tollen Motivkarton von Tante Ema verziert, den ich bei uns im Bastelladen im Format 50 x 70 entdeckt habe (ja, ich bin viel unterwegs im Vorfeld des Marktes....).


Allerdings sind die Teile sehr empfindlich und riesengroß, zwei Klappboxen habe ich benötigt, um sie transportfähig zu machen, und ich hoffe, mir geht nachher der Platz im Auto nicht aus.....

Keine Kommentare:

Kommentar posten