Montag, 6. September 2010

Und noch ein Kärtchen

Ein Gutschein musste her, und zwar auf den letzten Drücker, wie so oft....
Wie heißt es so schön:
Wenn es die letzte Minute nicht gäbe, blieben viele Dinge unerledigt!

Ein dickes rotes Band ziert den rechten Rand der Karte,...


..., der Schriftzug ist dreimal abgestempelt, den mittleren habe ich dann noch mit Glittersticker nachgezogen, damit er ein bisschen hervorsticht,....


..., und die Stanzteile (also die Zweige und der Vogel) sind mit meiner neuesten Errungenschaft, dem Stanzer von Stampin`Up, gemacht, .....


Allerdings hätte ich mir die Arbeit wohl auch sparen können, denn der Empfänger hat das gute Stück ziemlich achtlos beiseite gelegt *ärger*.
Damit bewahrheitet sich mal wieder, dass man sich gut überlegen soll, wer solch aufwändige Basteleien zu schätzen weiß!
Und genau das hab ich in Zukunft auch vor!

Kommentare:

  1. Oh, der Stanzer ist ja toll. Die Karte natürlich auch. Mir gehts auch immer so, alles auf den letzten Drücker.
    Eine schöne Woche wünscht
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Dein Gutschein sieht super aus, ist dir echt gelungen, nur schade, dass er nicht gewürdigt wurde. Ich kenne das auch sehr gut, daher bekommen bei mir u.a. zu Weihnachten viele Leute nur eine Karte vom Discounter, und die, die eine aufwändige Bastelarbeit zu schätzen wissen, eine persönlich gestaltete.

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Karte! Und dass sie unbeachtet zur Seite gelegt wurde ist ärgerlich... ist mir so ähnlich neulich auch passiert. Da wird die Mühe einfach nicht geschätzt..

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  4. .. wie wahr doch der Spruch ist liebe Andrea, ich bin auch solch auf den letzten Drücker Werklerin ;-)) Ganz azuberhafte Gutscheine hast du gewerkelt :-))

    AntwortenLöschen