Freitag, 18. September 2009

Käsekuchen ohne Boden

Wo sind nur die letzten beiden Tage geblieben?? Sie waren so ausgefüllt mit Terminen, dass ich gar nicht viel Zeit für mein Blog hatte....
Die Zeit rast gerade, aber immerhin ist jetzt Freitag und ein freies Wochenende liegt vor mir.

Deshalb gibts heute ein Kuchenrezept.
Es stammt von meiner Schwiegermutter, und es ist einer der Lieblingskuchen meiner Familie.

Mein Mann hatte diese Woche Geburtstag, und ich hab ihn für seine Kolleginnen und Kollegen auf der Arbeit gebacken.


Zutaten:
125 g Butter
300 g Zucker
6 Eier
1,25 kg Magerquark
1 Päcken Vanillepuddingpulver (zum Kochen)
1 Päckchen Käsekuchenhilfe
*
1/4 Liter Sahne

Zubereitung:
Butter und Zucker schaumig rühren, die Eier unterrühren, dann den Magerquark, das Puddingpulver und die Käsekuchenhilfe, alles gut verrühren und anschließend die geschlagene Sahne unterheben

Die Masse in eine Springform von 28 cm Durchmesser füllen und bei 165°C 60-90 Minuten backen.
Anschließend mit Puderzucker bestauben.


Am Besten schmeckt er, wenn er noch ein ganz kleines bisschen warm ist!

Viel Spass beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Hmmm, lecker, Andrea! Ich werde morgen auch fürs Wochenende einen Käsekuchen backen, der ein sehr ähnliches Rezept hat - von meiner Oma.

    Ich rieche ihn schon fast. :D

    LG, Tina

    AntwortenLöschen
  2. Mmmmh, der Kuchen sieht sehr lecker aus, liebe Andrea. Da läuft mir glatt das Wasser im Mund zusammen. Vielen Dank für das Rezept.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Danke für das Rezept. Sieht wirklich lecker aus.

    Lg Anett

    AntwortenLöschen
  4. Hhhhmm, da kann ich auch nur sagen superlecker, so einen ähnlichen backe ich auch immer, kann dir ja mal das Rezpt schicken ;-))

    Schönes WE u. LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. LECKER! Käsekuchen ist mein Lieblingskuchen und wenn ich so recht überlege, den Boden brauche ich gar nicht so dringend.... Tolles Rezept, viiiielen Dank

    AntwortenLöschen