Donnerstag, 25. Juni 2009

Dornröschens Hofstaat

Gestern abend ist das Schultertuch für meine Mutter aus der roten Wolle von Karen Noe fertig geworden. Es sieht klasse aus, und sobald es fotografiert ist, werde ich es euch zeigen!

Mittlerweile hat ein Teil des Hofstaates von Dornröschen, einer Sonderfärbung, bei mir Einzug gehalten, vier Knäuel hatte ich bestellt, deren Farben mir besonders gefielen.

Im Einzelnen sind es der König:

die Königin:

die Rosenhecke (die finde ich am Schönsten!):

und der Pferdeknecht:


Es ist schrecklich, so viel schöne Wolle, und nur zwei Hände und fünf Nadeln, um sie alle zu verarbeiten!!

Dafür habe ich gestern abend, nachdem das Tuch fertig war, noch ein paar Reihen an dem Feuertiger weiter gestrickt, beide Schäfte sind jetzt fertig, und die finde ich immer am Langweiligsten!

Jetzt warten als nächstes zwei Paar schwarze Socken, die ich für jemanden stricken soll. Das hat zwar noch Zeit, aber Schwarz sollte man ja bei Sonne und Helligkeit in Angriff nehmen, bei Kunstlicht wird man glaube ich irre!

Kommentare:

  1. Oh, Du Arme, bei schwarzen Socken hast Du mein ganz Mitgefühl. Dafür ist die Hofstaatwolle in herrlichen Farben, ganz wunderschön anzuschauen. Ich hoffe auch noch auf zusätzliche Arme und Hände ;-))

    Liebe Grüße
    Herbstgold

    AntwortenLöschen
  2. Hach, tolle Wolle. Die Königin ist mein Favorit, aber eigentlich sind sie alle schön. :)

    AntwortenLöschen