Freitag, 26. Juni 2009

Unsere Amsel

Heute mittag bin ich doch tatsächlich auf dem Sofa eingeschlafen *hüstel*.

Nach einer kühlen Dusche und einem heißen Kaffee sind meine Lebensgeistern dann wieder erwacht, und ich hab bei dieser feuchten Hitze das Einzige getan, was man aushalten kann:
mit einem kalten Fußbad auf dem Balkon gesessen und die schwarzen Socken angeschlagen.

Dabei hat mir auf dem Baum gegenüber eine Amsel Gesellschaft geleistet und mich mit ihrem wunderschönen Gezwitscher erfreut:



Gelegentlich verlegte sie ihren bevorzugten Platz auch auf den hölzernen Leitungsmasten, der ein paar Meter weiter steht. Dabei sang sie die ganze Zeit unverdrossen weiter.


Ich liebe Amseln, und da wir ziemlich grün am Ortsrand wohnen, können wir hier viele Vögel beobachten, unter anderem auch ein Eichelhäherpärchen, einen Schwarz- und einen Buntspecht und natürlich sehr viele Spatzen (wo gibt es die nicht!).


Wenn das Wochenende so toll eingeläutet wird, steigt die Stimmung doch gleich immens!

1 Kommentar:

  1. Das war aber ein schöner Begleiter ins Wochenende. :)

    LG, Tina

    AntwortenLöschen