Montag, 24. August 2009

Melde mich von der "Baustelle"

Da erklär mir einer die Männer (mir würde es schon reichen, wenn ich bei meinem durchblickte..).
Bin ich doch so nett und entscheide mich ganz spontan, unser Schlafzimmer zu renovieren, während Göttergatte auf der Arbeit ist, und trotzdem ist die Stimmung bei ihm auf dem Nullpunkt *dieaugenverdreh*.
Klar, wir haben nur eine 3Zimmer-Wohnung und ich muss das Inventar größtenteils drin lassen und stückchenweise drumherum arbeiten. Auch klar, dass es sich dadurch hinzieht und der Kleiderschrank nachts ein raschelndes Etwas ist, wenn der Wind, der durchs offene Fenster rein kommt, die Abdeckfolie bewegt.
Und ganz klar, dass natürlich die restliche Wohnung nicht gerade gemütlich ist (es sollte nicht gerade hochherrschaftlicher Besuch hier aufkreuzen *hüstel*).
Aber immerhin brauch ich meinen Mann abends nur zu Handlangerdiensten wie z.B. Deckenlampe abmontieren oder die Folie halten beim Schrank abkleben, da soll er doch froh sein, dass ich den ganzen Rest mache und nebenbei noch meinen Bastelkram entrümple, die neuen Regale selbst kaufe und sogar mit Hilfe des kleinen Mannes (der auch nicht sonderlich begeistert ist, muss er doch nebenbei auch noch den "allferientlichen" Großputz in seinem Zimmer über sich ergehen lassen) allein aufbaue.
Grummel, wie frau es macht, ist es falsch. Bin echt angefressen, kann mir bitte mal jemand ein virtuelles Trösterchen rüber wachsen lassen??

Kommentare:

  1. Mein Beileid hast Du. Ich schicke Dir ganz liebe Knuddelgrüße. Halte durch und wenn alles wieder schön ist, wird Dein Mann hoffentlich auch erkennen, dass Du das alles toll gemacht hast und er letztendlich auch davon profitiert!!

    Trotz allem viel Spaß weiterhin!

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Von mir kommt auch noch ein Trösterchen rüber geschoben und einen dicken Knuddler. Aber bei dem Problem "Mann" kann ich Dir leider auch nicht helfen *augenroll*. Ich hoffe sehr, dass Dein Mann Deine Leistung bald anerkennen kann und auch.

    LG
    Danny

    AntwortenLöschen
  3. Anscheinend gehört das so. Als ich das letzte Mal renoviert habe, war der große Mann so was von schlecht gelaunt. Unglaublich!
    Lass dich davon nicht ärgern. Auch wenn es schwerfällt. Nachher ist dafür alles ganz schön!

    Ich puste dir ein bisschen Staub von der Schulter ... den Farbfleck ganz vorn auf der Nase muss du bitte selbst wegwischen ;O)

    Liebe Grüße
    Pia

    AntwortenLöschen
  4. Wahrscheinlich kommt er nicht damit klar, daß DU das Zimmer renovierst und nicht er als Mann :-). Männer sind da schon komisch. Mach Dir nicht so viel draus und freu Dich nach getaner Arbeit über ein schönes neues Zimmer.

    LG, Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Oh Andrea, komm mal rasch in meine Arme, ich drück Dich.
    Übrigens geht morgen das besprochene Päckchen auf die Reise zu Dir.

    LG, Tina

    AntwortenLöschen