Donnerstag, 1. Oktober 2009

Gute Besserung

Männerkarten sind ja nie so ganz einfach.
Und so ganz zufrieden bin ich auch nicht mit dieser, aber aus Zeitgründen hab ich es nicht geschafft noch eine Alternative zu basteln...

Mit dem Versa-Mark-Stempelkissen hab ich den Hintergrund auf dem braunen Karton gestempelt, einige gerissene "Reste" , darüber ein Stück hellblaues Schleifenband und dann die dreiteilige Stanzblüte mit dem Schriftzug "gute Besserung".


Zum Schluss gab es noch ein paar Verzierungen, und fertig war die Karte.

Ich hoffe, sie wird dem Empfänger helfen, schnell wieder auf die Beine zu kommen.

Kommentare:

  1. Hallo Andrea,

    ich finde die Karte gar nicht schlecht, nur die goldenen Quadrate hätte ich vielleicht lieber weggelassen und an deren Stelle rustikale Brads genommen. Aber die muss man ja auch erst mal zur Hand haben. ;) :)

    LG, Tina

    AntwortenLöschen
  2. Manchmal ist man selbst gar nicht zufrieden und die Sachen kommen trotzdem gut an.... ich kenn sie auch diese Arbeiten unter Druck, die kommen dann immer ganz anders raus, als geplant.
    Du brauchst dich mit deiner Karte nicht zu verstecken, sie ist schön so wie sie ist!!
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen